Mohnkuchen mit Sauerkirschen

Mohnkuchen mit Sauerkirschen

 

10 Portionen

 

70 Minuten + 20 Minuten zum Abkühlen in der Form

 

Am besten schmeckt er mit einer Tasse Milch oder Kakao, aber durch den Joghurt im Teig ist er auch ohne diese ein Genuss. Mohn mit Sauerkirschen von Tamara Adamčíková ist ein ideales Frühstücksbrötchen, für das Sie sich auch vor einem Besuch nicht schämen werden. Für den richtigen Schliff sollten Sie jedoch die Glasur nicht vergessen. Die Schokoladenglasur macht den Kuchen schön weich, die Zitronenglasur verleiht dem Kuchen einen erfrischenden Geschmack, von dem man (nicht nur) im Sommer nicht genug bekommen kann. 

Zutaten:

Muschel 

60 g weiche Butter
1 Prise Salz  
120 g Zucker  
1 Teelöffel gemahlener Zimt  
200 g Naturjoghurt 
2 Esslöffel Kirschmarmelade  
2 Esslöffel holländischer Kakao 
Schale von einer Zitrone  
130 g halbgares Mehl
1 Teelöffel Backpulver  
300 g gemahlener Mohn 
200 ml Milch  
2 Eier  
500 g Glace-Kirschen

Topping: 

60 g Puderzucker + 1 Zitronensaft  
oder Kochschokolade  

Makovec s višněmi

Zubereitung:

  1. Den Backofen auf 170 °C vorheizen.   

  2. Die Butter mit dem Zucker, Salz, Zimt und Kakao verrühren. Nach und nach die Eier, den Joghurt und die Zitronenschale unterschlagen. Mohn, Mehl, Soda und Milch hinzufügen und zu einem glatten Teig kneten. Zum Schluss die Sauerkirschen hinzufügen und vorsichtig unter den Teig heben.   

  3. Den Teig in die mit Backpapier ausgelegte Form gießen und etwa 50 Minuten backen. Lassen Sie den Kuchen etwa 20 Minuten abkühlen, bevor Sie ihn aus der Form nehmen. 

  4. Bereiten Sie eine Glasur aus Schokolade oder Puderzucker und Zitronensaft zu und verteilen Sie diese gleichmäßig auf den fertigen Mohnkuchen. Schneiden Sie den Kuchen an, nachdem die Glasur fest geworden ist.